B E R A T U N G + V E R S I C H E R U N G

Datenschutz

für Kunden der Seguro Versicherungsmakler GmbH

 

Verantwortlicher:

Seguro Versicherungsmakler GmbH

Lugwiesstraße 15

4060 Leonding

Tel.: +43 732 77 37 35

Fax: +43 732 77 38 33

 

Datenschutzbeauftragter:

Es ist kein Datenschutzbeauftragter bestellt, da keine gesetzliche Notwendigkeit besteht.

 

Welche Daten verarbeiten wir und zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Datenverarbeitung in unserem Unternehmen erfolgt zum Zweck der Beratung in Versicherungsangelegenheiten, des Abschlusses von Versicherungsverträgen sowie der Durchsetzung von Ansprüchen des Kunden insbesondere gegenüber Versicherungsunternehmen.

 

Die Verarbeitung dieser Daten ist daher zur Erfüllung des Maklerauftrages und zur Anbahnung von Vertragsschlüssen erforderlich (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) und darüber hinaus zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (zB Aufbewahrungspflichten, Gewährleistungs- und Schadenersatzverpflichtungen) notwendig (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO). Gesundheits- und Sozialversicherungsdaten verarbeiten wir nur bei gesonderter ausdrücklicher Zustimmung Ihrerseits (Art 9 Abs 2 lit a DSGVO). Wir betreiben kein Profiling und es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung im Rahmen unserer Tätigkeit.

 

Folgende personenbezogene Daten werden von uns erfasst:

  • Stamm- und Kontaktdaten, Beruf
  • Bankverbindung, Zahlungsdaten, Daten zur Vermögenssituation
  • Sämtliche Daten, die mit den durch den Makler vermittelten Versicherungsverträgen in Zusammenhang stehen (Vertragsdaten, zum Vertragsschluss notwendige Angaben gegenüber der Versicherung, Polizzennummern etc.)
  • Gesundheits- und Sozialversicherungsdaten soweit diese für den Abschluss und zur Verwaltung von Versicherungsverträgen notwendig sind (insb. im Bereich der Kranken- und Unfallversicherung). Diese Daten werden nur bei Vorliegen Ihrer gesonderten ausdrücklichen Einwilligung verarbeitet.
  • Geführte Korrespondenz, Vertragstexte, Rechnungen und sonstige Unterlagen über das laufende Geschäftsverhältnis
  • Daten von in den Versicherungsvertrag notwendigerweise eingebundenen Dritten (mitversicherte Personen, Prämienzahler, Begünstigte, Vinkulargläubiger, Pfand- oder Abtretungsgläubiger), allenfalls weitere beteiligte Makler
  • Schadensdaten, soweit wir mit der Schadensabwicklung betraut sind.

 

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Die Daten werden während der Dauer des Vertragsverhältnisses und nach Beendigung dessen zumindest solange aufbewahrt, als gesetzliche Aufbewahrungspflichten (insb. 7 Jahre im Rahmen der Rechnungslegung) oder ein rechtliches Interesse besteht bzw. Verjährungsfristen potentieller Rechtsansprüche, etwa aus Gewährleistung oder Schadenersatz (bis zu 30 Jahre) noch nicht abgelaufen sind.

 

An wen geben wir Ihre Daten weiter?

Eine Weitergabe erfolgt nur im unbedingt erforderlichen Ausmaß und soweit es für die Vertragsabwicklung notwendig ist, auf einer gesetzlichen Verpflichtung beruht oder ein berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO besteht.

 

Unsere Mitarbeiter und unsere Dienstleister sind zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen verpflichtet

 

Mögliche Empfänger können sein:

  • In erster Linie Versicherungsunternehmen oder sonstige zur Vertragserfüllung notwendige Vertrags- und Geschäftspartner
  • Versicherter, Mit/Rückversicherter
  • Versicherungsnehmer
  • Prämienzahler
  • Bezugsberechtigte/ Begünstigte, Vinkulargläubiger, Pfand- und Abtretungsgläubiger
  • Vergleichsportale f. Versicherungen
  • Anspruchsgegner des Betroffenen (insb. Versicherungsunternehmen) im Rahmen der Geltendmachung von Schadenersatz- oder Versicherungsleistungen für den Betroffenen
  • Geschädigte, Schädiger
  • allenfalls weitere tätige Versicherungsmakler/Vermittler
  • Ärzte und Krankenhäuser (insb. im Rahmen einer Kranken- oder Unfallversicherung), Sozialversicherungsträger
  • Gerichte und Verwaltungsbehörden, Rechtsanwälte, Notare, Wirtschaftstreuhänder
  • Sachverständige u. Schadenregulierungsbüros, Reparaturwerkstätten
  • Banken, allenfalls Drittfinanzierer oä.
  • IT-Dienstleister, Serviceportale zur Abwicklung der Geschäftstätigkeit

Es ist nicht beabsichtigt, die Daten an internationale Organisationen und Empfänger in Drittstaaten zu übermitteln. Sofern eine Übermittlung an Empfänger in Drittstaaten notwendig sein sollte, erfolgt dies auf Basis ausreichender Garantien z.B. Standarddatenschutzklauseln oder im Rahmen eines Angemessenheitsbeschlusses.

 

Welche Rechte stehen mir zu?

Ihnen als betroffene Person steht grundsätzlich das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Datenübertragbarkeit jeweils im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zu.

Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten gegeben haben, steht Ihnen das Recht zu, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Für den Widerruf wenden Sie sich bitte an die eingangs dieser Datenschutzerklärung genannte Adresse. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der Daten bis zum Widerruf wird dadurch nicht berührt. Die Daten werden nach dem Widerruf nicht mehr für den Zweck, in den Sie eingewilligt haben verwendet. Es besteht keinerlei Verpflichtung zur Datenübermittlung oder Abgabe einer Einwilligung; ohne entsprechende Daten wird jedoch der Abschluss bzw. die Aufrechterhaltung von Versicherungsverträgen nicht möglich sein.

 

Werden Daten von uns auf Basis des berechtigten Interesses verarbeitet, dann verarbeiten wir die personenbezogenen Daten nur dann, wenn unsere schutzwürdigen Interessen für die Verarbeitung überwiegen und über Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten stehen oder aber die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung unserer Rechtsansprüche dient. Sofern die Verarbeitung der Daten auf einem berechtigten Interesse unsererseits beruht, haben Sie das Recht, Widerspruch dagegen zu erheben. Für einen Widerspruch wenden Sie sich bitte an die eingangs dieser Erklärung genannte Adresse.

 

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in irgendeiner Weise verletzt worden sind, steht es Ihnen frei, bei der Österreichischen Datenschutzbehörde Beschwerde zu erheben.